Seit 2009 ist Dr. Gerald Mair Teamarzt des Österreichischen Skiverbandes. In dieser Funktion war er in den letzten Jahren für alle Kader der alpinen Skimannschaften des ÖSV verantwortlich. Seine Aufgabenbereiche umfassten unter anderem die medizinischen Eignungsuntersuchungen, Koordination der Leistungsdiagnostik und Trainingsberatungen sowie die Betreuung bei Trainings- und Renneinsätzen. Des Weiteren wurde Dr. Mair in den letzten Jahren regelmäßig mit Fragen der Anti-Doping-Thematik konfrontiert.
In den letzten Jahren war Dr. Mair bei zwei sportlichen Großereignissen maßgeblich beteiligt. Einerseits leitete er als „Head of Medical Service Center“ bei den 1. Olympischen Jugendwinterspielen das medizinische Betreuungsteam im Olympischen Dorf. Im Winter 2014 wurde er vom Österreichischen Olympischen Komitee als Teamarzt für die Olympischen Winterspiele in Sochi eingesetzt.

 

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden Ablehnen